Montag, 14. September 2020

Rezension - Die Tribute von Panem - Gefährliche Liebe

Von Suzanne Collins (2014)

Wie schon den ersten Teil durfte ich auch diesen als Buddyread auf Instagram lesen. Und ich bin so froh, diesen Teil gelesen zu haben ...





Allgemeines: 
Titel: Die Tribute von Panem - Gefährliche Liebe
Autor/in: Suzanne Collins
Verlag: Oetinger Taschenbch
Seitenzahl: 431


Inhalt: 
Während Katniss und Peeta in ganz Panem als
das tragische Liebespaar gefeiert werden, droht
den beiden bereits neue Gefahr. Denn Katniss ist
mittlerweile zu einem Symbol des Widerstands
geworden - das kann das Kapitol nicht dulden.
Und so geschieht das Unfassbare! Katniss und
Peeta müssen zurück in die Arena, und diesmal
wird es nur einen Überlebenden geben können ...

Meine Meinung:
In zwischen ist etwas Zeit vergangen. Peeta und Katniss sind in ihren Häusern im Siegerdorf angekommen, aber Katniss vermisst ihr altes zuhause und ihr altes Leben. Außerdem schwebt immer noch über ihr, dass sie mit Peeta das tragische Liebespaar spielen muss, um dem Kapitol zu beweisen, dass sie keinen Aufstand auslösen wollte. Nach der Reise der Sieger kommt das unfassbare: Katniss und Peeta müssen nochmal einmal zurück in die Arena.
Mir gefällt in diesem Teil vieles viel besser als im ersten Teil. Wir erfahren mehr über das Leben in Distrikt 12, wir erfahren generell mehr über die einzelne Distrikte, und wir erfahren vor allem mehr über Katniss' Leben. Wozu auch gehört, wie es ihr jetzt, nach der Arena, geht. Ich verstehe jetzt auch, dass der erste Teil so ist, wie er ist. Auch wenn man im ersten Moment denke könnten, der erste Teil wiederholt sich, gefällt mir die gesamte Umsetzung sehr.

Fazit:
Ich hab das Buch diesmal durchgesuchtet, so gut hat es mir gefallen. Und ich bin so gespannt, wie es im dritten Teil weitergeht. Ich kann euch nur empfehlen, wenn der erste Teil für euch etwas schleppend war, lest trotzdem weiter!

Ich vergebe 5 von 5 Sternen. 

Eure Franzi

Keine Kommentare:

Kommentar posten